Dosierer Dosieranlage


Seite 1 von 1
19 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 19

Dosierschwimmer

9,50 € *

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage**

Dosierschwimmer mini

8,90 € *

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage**

Bayrol Chlortablettendosierer

20,90 € *

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage**

Bayrol Kanisterschlüssel

5,95 € *

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage**

Bayrol Messbecher 1,5 L

8,95 € *

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage**

Chlor Dosierschleuse

38,00 € *

Lieferzeit: 1 - 3 Werktage**

Dosieranlage Pool Basic EVO pH

969,00 € *

PayPal Ratenzahlung

Lieferzeit: 15 - 17 Werktage**

Darauf müssen Sie bei einer Dosieranlage für Ihren Pool achten

In Deutschland gibt es mittlerweile fast 1 Million private Swimmingpools. Kein Wunder, steht doch der Pool im eigenen Garten jederzeit für ein erfrischendes Bad zur Verfügung. Das macht jedoch nur Spaß, wenn das Wasser kristallklar und sauber ist. Dafür sorgt nicht nur die Filteranlage, sondern auch Chemikalien zur Wasserpflege, die regelmäßig zugesetzt werden müssen. Manuell lässt sich eine gute und vor allem konstante Wasserqualität im Schwimmbad nur schwer erzielen. Eine gute Dosieranlage arbeitet dagegen weitestgehend automatisch.

Was ist eine Dosieranlage?

Eine Dosieranlage wird auch Dosiertechnik genannt. Es handelt sich um eine Anlage, die in regelmäßigen Abständen die Wasserqualität überprüft und Chemikalien in den Pool gibt, die das Wasser sauber halten sollen. Bei einer kompletten Anlage ist die Dosiertechnik oft schon im Lieferumfang enthalten. Es stellt jedoch kein Problem dar, Ihren Pool mit einer Dosierungsanlage nachzurüsten.

Wie funktioniert die Dosieranlage?

Die Anlage besteht aus einer Steuereinheit, die elektronische Bauteile, ein Display und Bedienelemente enthält. Eine oder zwei Dosierpumpen sind in das Gerät integriert. Sie geben bei Bedarf bestimmte Chemikalien wie zum Beispiel Chlor ins Wasser ab. Das Herz der Dosieranlage sind Messsonden. Die Messsonden messen die Konzentration von Chlor im Pool. Der Wert wird Redox genannt. Andere Messsonden bestimmen den ph-Wert. Der ph-Wert sollte nach Möglichkeit 7 (neutral) sein. Anhand der Messwerte wird die Wasserqualität im Schwimmbad gesteuert. Sie geben am Display den Wert für Chlor (Redox) und den ph-Wert ein, die Anlage dosiert die Chemikalien und kümmert sich um die Wasserpflege. Der Einbau der Dosieranlage erfolgt in den Kreislauf der Filteranlage.

Wozu brauchen Sie eine Dosieranlage?

Mithilfe der automatischen Dosiertechnik erzielen Sie eine optimale Wasserqualität. Die Anlage macht das Wasser keimfrei und hemmt das Wachstum von Algen. Letztere sind dafür verantwortlich, wenn ein Pool "kippt". Damit ist gemeint, dass sich das Wasser im Schwimmbad ohne Dosieranlage ziemlich rasch in eine trübe, übel riechende Brühe verwandeln kann, in der aus hygienischen und ästhetischen Gründen das Baden nicht mehr möglich ist. Weil die Messsonden den ph-Wert und den Gehalt an Chlor (Redox) messen und konstant halten, ist in Zusammenarbeit mit der Filteranlage eine gute Wasserqualität gewährleistet, die noch dazu weitgehend konstant bleibt.

Die Vorteile der Dosieranlage auf einen Blick

  • automatische Funktion, auch während Ihrer Abwesenheit
  • gleichbleibend gute Wasserqualität
  • Einsparung von Poolchemikalien
  • sowohl Über- als auch Unterdosierung von Chlor wird vermieden
  • bequeme, einfache Bedienung

Was ist Redox?

Im Zusammenhang mit der Konzentration von Chlor im Wasser war schon mehrfach von Redox die Rede. Die Redox Messung ist ein Verfahren, mit dessen Hilfe die Effizienz eines Desinfektionsmittels im Schwimmbad gemessen wird. Eine spezielle Messsonde ermittelt in regelmäßigen Abständen den Spannungswert (in Millivolt) im Wasser. Dieser Redox Wert zeigt das Verhältnis von Chlor und organischen Verunreinigungen an. Mit anderen Worten, er zeigt Ihnen, wie gut das Desinfektionsmittel wirkt. Wenn der Redox Wert überschritten wird, gibt die Anlage automatisch mehr Chlor in den Pool. Durch die Messung des Redox Werts kann die Dosieranlage auf eine plötzliche Verschlechterung der Wasserqualität reagieren und die Dosierung von Chlor kurzfristig erhöhen. Die Wasserqualität hängt jedoch nicht nur vom Redox, sondern auch vom ph-Wert, der Temperatur und weiteren Faktoren ab. Deswegen wird in einer guten Dosieranlage nicht nur der Redox, sondern auch der ph-Wert gemessen.

Worauf sollten Sie beim Kauf einer Dosieranlage achten?

Beim Kauf einer Anlage zur Wasserpflege spielen mehrere Faktoren eine Rolle.

Dosiertechnik

Damit ist gemeint, ob es sich um eine einfache Anlage oder eine mit doppelter Wirkung handelt. Eine einfache Anlage kann entweder den pH-Wert oder die Redox Spannung messen, nicht beide Werte gleichzeitig. Das liegt daran, dass die Anlage nur über eine Messsonde verfügt. Von außen erkennen Sie die einfache Dosiertechnik daran, dass nur eine Dosierpumpe vorhanden ist. Eine einfache Dosieranlage bedeutet, dass nur ein Wert, entweder der pH-Wert oder die Redox Spannung als Maß für den Gehalt an Chlor, gemessen wird. Den jeweils anderen Wert müssen Sie selbst manuell messen. Solche Systeme mit einfacher Dosiertechnik sind günstiger als die mit zweifacher.

Wenn Sie über keine große Erfahrung verfügen, empfiehlt sich jedoch unbedingt eine zweifache Dosieranlage, die sowohl den pH-Wert als auch die Redox Spannung messen kann und die Chemikalien entsprechend dosiert. Derartige Anlagen machen die Wasserpflege einfach, weil alles zum größten Teil automatisch abläuft. Selbst wenn Sie über längere Zeit verreist sind, müssen Sie sich keine Sorgen über die Wasserqualität in Ihrem Pool machen.

Leistung

Achten Sie darauf, dass die Leistung der Dosiertechnik der Größe Ihres Swimmingpools entspricht. Als Standard gilt ein Pol mit den Abmessungen 8 x 4 x 1,5 m. Vorausgesetzt, das Schwimmbad ist bis zum Rand gefüllt, hätte es ein Fassungsvermögen von 48 Kubikmetern. Dafür muss die Dosieranlage ausgelegt sein. In der Regel gibt der Hersteller in der Bedienungsanweisung Hinweise, für welches Volumen die Anlage ausgelegt ist.

Bequeme Bedienung

Das Display der Steuereinheit sollte groß und gut ablesbar sein. Eine gute Anlage zeigt Ihnen auf einen Blick jederzeit den Sollwert als auch den Istwert beim Chlor und beim pH-Wert. Unverzichtbar ist auch ein Alarm, der Ihnen anzeigt, wenn der Füllstand eines der Poolchemikalien niedrig ist und es wieder aufgefüllt werden muss.

Alternativen zur automatischen Dosieranlage

Wenn Sie keine automatische Dosieranlage installieren wollen, haben Sie mehrere Alternativen zur Auswahl.

Manuelle Dosieranlage

Diese Methode der Dosiertechnik ist sehr einfach: Es handelt sich um einen einfachen Schwimmer, der im Pool an einer unauffälligen Stelle auf dem Wasser schwimmt. Der Schwimmer ist durchlässig. Er wird mit Tabletten gefüllt, die Chlor enthalten. Die Tabletten lösen sich langsam im Wasser auf. Manuelle Dosieranlagen sind außerdem sehr günstig. Auf der anderen Seite können Sie damit die Wasserqualität nicht wirklich steuern, weil das Chlor unkontrolliert abgegeben wird. Sie müssen regelmäßig sowohl den pH-Wert als auch die Redox Spannung messen. Diese Alternative eignet sich nur für kleinere Pools.

Salzwasseranlagen

Diese Dosiereinrichtung erzeugt das benötigte Chlor selbst durch Elektrolyse aus einer Kochsalzlösung. Das bedeutet, Sie müssen dem Pool Regenereriersalz zugeben. Das ist nichts weiter als sehr reines Kochsalz. Es wird direkt ins Wasser gegeben. Die Salzkonzentration im Pool ist jedoch niedriger als im Meerwasser. Sie beträgt gerade einmal 0,15 - 0,5 Prozent. Die Dosieranlage erzeugt das Chlor selbst, indem das Gerät Strom durch das Wasser leitet. Der spaltet das darin enthaltene Kochsalz auf und setzt eine Chlorverbindung frei, die als Desinfektionsmittel dient. Salzwasseranlagen haben den Vorteil, dass sie keine teuren Chemikalien benötigen. Zudem ist das Salzwasser im Pool sehr gut für die Haut.

UV-Anlage

Diese Anlage zur Wasserpflege kommt vollständig ohne Chemikalien aus und ist deshalb besonders umweltfreundlich. Das Wasser im Pool wird keimfrei gemacht, indem es durch Röhren aus Quarzglas fließt und dabei mit intensiven UV-C Licht bestrahlt wird. Die Strahlung tötet Mikroorganismen wie Bakterien, Viren und Pilze zuverlässig ab und macht das Wasser keimfrei.

Sauerstoff-Anlagen

Dosieranlagen dieser Art machen das Wasser im Pool nicht durch Chlor, sondern durch sauerstoffhaltige Verbindungen keimfrei. Der Sauerstoff oxidiert organische Verbindungen und tötet dadurch Mikroorganismen ab. Das Funktionsprinzip ist ähnlich wie bei Dosieranlagen auf der Basis von Chlor. Sauerstoff ist zudem weniger schädlich für die Umwelt. Sie sollten jedoch beachten, dass Sauerstoff sich schneller verflüchtigt als Chlor und demzufolge der Bedarf an Poolchemikalien höher ist.

Welche Dosieranlage ist die richtige?

Das hängt davon ab, wie groß Ihr Pool ist und wie intensiv Sie ihn nutzen. Je größer der Pool ist und je mehr Menschen ihn verwenden, um so leistungsfähiger muss auch die Dosieranlage sein. Einfache Anlagen sind zwar günstiger, benötigen jedoch Erfahrung. In der Regel ist eine zweifache Dosieranlage die beste Lösung, weil sie sowohl den pH-Wert als auch die Redox-Spannung (Chlor) regelt.
Daher sollte bei der Auswahl der passenden Dosieranlage der Preis nur eine untergeordnete Rolle spielen. Auf Dauer fahren Sie besser, wenn Sie sich eine hochwertige Anlage mit beispielsweise einer Finanzierung bestellen.

Wichtig: Welche Dosieranlage Sie wählen, ist Ihre Entscheidung. Sie sollten jedoch unbedingt darauf achten, die Geräte nur zur Aufrechterhaltung der Wasserqualität im laufenden Betrieb zu benutzen. Die Stoßchlorung bei Neubefüllung oder wenn der Pool "gekippt" ist, muss manuell erfolgen.

Worauf Sie beim Kauf achten sollten

Zwar arbeiten Dosieranlagen beinahe vollautomatisch, aber nicht vollständig. Sie sollten trotz der Anlage nicht darauf verzichten, zumindest einmal pro Woche den pH-Wert und den Redox Wert manuell zu testen. Überzeugen Sie sich, dass der Messwert mit der Anzeige am Gerät übereinstimmt. Spätestens alle 2 Monate müssen die Schläuche und Sensoren der Anlage mit klaren Wasser gespült werden, um sie zu kalibrieren und eine exakte Anzeige zu garantieren. Die Schläuche müssen jedes Jahr ausgetauscht werden.
Ein weiterer wichtiger Punkt betrifft die Installation. Einige Hersteller geben an, sie könne vom Käufer selbst vorgenommen werden. In der Praxis zeigt sich jedoch, dass die Installation relativ anspruchsvoll ist, weil es sich um ein kompliziertes elektronisches Gerät handelt, das Wissen und Können erfordert.

Wellness4Me - Ihr Fachhändler für Pools und Saunen

Der Onlineshop Wellness4Me hält ein breites Sortiment für Sie bereit. Darunter befinden sich nicht nur hochwertige Markenprodukte aus Deutschland und der EU, sondern auch Eigenmarken, die durch ein ausgezeichnetes Preis-Leistungs-Verhältnis hervorstechen. Der Fachhändler verfügt über mehr als 20 Jahre praktische Erfahrung. Er kann Ihnen handfeste Tipps und eine fundierte fachkundige Beratung bieten. Dazu kommt, dass Sie online ganz bequem von zu Hause aus rund um die Uhr shoppen können. Ab einem Bestellwert von 400 EUR liefert Wellness4Me Ihre Dosieranlage sogar ohne Berechnung von Versandkosten.

Kaufen Sie Ihre Dosieranlage bei Wellness4Me!

Eine Dosieranlage ist unverzichtbar, um eine gute Wasserqualität in Ihrem Pool zu gewährleisten. Die Anlage arbeitet weitgehend automatisch und nimmt Ihnen die Mühe mit der Wasserpflege ab. Allerdings handelt es sich um ein Spezialprodukt, das große Fachkenntnisse erfordert. Deswegen sollten Sie es auch bei Ihrem Fachhändler Wellness4Me bestellen. Dort erhalten Sie ausgezeichnete Qualität zu guten Preisen. Überzeugen Sie sich selbst und schauen Sie gleich mal im Onlineshop vorbei. Sicher finden Sie im Sortiment eine Dosieranlage, die genau Ihren Anforderungen entspricht.