Saunalicht

Seite 1 von 1
13 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 13

Das passende Saunalicht für Ihre Sauna

Einen Großteil der Atmosphäre, die in einer Saunaanlage herrscht, bestimmt das gewählte Saunalicht.

Die positive Wirkung von Farben auf den menschlichen Körper, ist mittlerweile hinreichend erforscht und wissenschaftlich belegt. Diese Erkenntnisse können auch für ein entspanntes Saunaerlebnis genutzt werden. Angelehnt an die Schönheit der Nordlichter, kann auch die eigene Sauna mit gesundheitsfördernder Farblicht-Therapie ausgestattet und kombiniert werden. So lässt sich mit Hilfe von individuellen Lichtspektren eine ganz private Wellness-Oase aus den eigenen Räumlichkeiten gestalten.

Wir bieten Ihnen eine große Auswahl an LED-Leuchtmitteln für Decken-, Rückenlehnen-, oder Wandmontage. Zusätzlich haben wir komplette „Light and Sound“- Systeme, spezielle Lampenschirme und viele weitere Produkte, um ihr Saunalicht genau ihren Ansprüchen und Wünschen anzupassen.

Lassen Sie sich von uns davon überzeugen, dass es sich lohnt, sich seine Wünsche zu erfüllen.

Welche Wirkung hat die Saunabeleuchtung?

Zuerst soll sie es in der Saune hell machen. Das tut Saunalicht auch, wenn es aus einer Lampe und einem Lampenschirm an der Decke besteht. Wer die Sauna als reine Sauna nutzen will und keine Lust auf großen Schnick Schnack hat, der wird gut damit fahren, die Sauna so einzurichten.

Aus Wellnesshotels und öffentlichen Saunen kennen wir allerdings noch ganz andere Farbspiele. Hier wird versucht therapeutisches Licht einzusetzen. Das liegt vor allem deshalb nahe, weil man in der Sauna Zeit und Ruhe hat, das Licht und die damit verbundenen Farben auf sich wirken zu lassen. Im Normalfall tut man bei einem Saunagang nichts anderes, als zu sitzen und die Temperaturen auf sich wirken zu lassen. Die Zeit kann also gleichzeitig sinnvoll für eine Farblichttherapie genutzt werden. Im Grunde ist beim Saunalicht das komplette Farbspektrum möglich. Angelehnt an die Nordlichter, die viele mit dem Saunieren verbinden, können auch Farbübergänge programmiert werden.

Die Farben, die in der Sauna wirken sollen, haben alle bestimmte Eigenschaften, die sich gezielt einsetzen lassen. So regt Rot die Durchblutung an. Grün soll inspirierend wirken und blau soll sehr beruhigend sein.

Selbst wenn wir nicht an die therapeutische Wirkung des Lichts glauben, macht es doch einen großen Teil des Wohlfühlfaktors aus. So ist es durchaus schon ein Unterschied, ob die Lampen des Saunalichts zum Beispiel dimmbar sind oder nicht. Wer will schon gerne nackt unter Neonlicht sitzen. Schöner und entspannter ist es doch, wenn man in warmweißen oder in buntem Schummerlicht sitzt und sich dort entspannen kann.

Welche Modelle und Arten an Saunalicht gibt es?

Die Möglichkeiten Saunalicht zu installieren und die Lichtverhältnisse individuell zu gestalten sind mittlerweile sehr vielfältig. Das einfachste Merkmal zur Unterscheidung ist wohl, dass die Lampen an unterschiedlichen Stellen angebracht werden können. So kann das Saunalicht in Form eines Sternenhimmel, einer einfachen Wandleuchte, einer Deckenleuchte oder auch als indirektes Licht wirken.

Unterschieden wird nach mehreren Kriterien. Es geht zum einen darum, woher das Licht kommt, zum anderen um die Art der Lichtquelle. Optionen und Arten, die Käufer zur Auswahl haben sind unter anderem:

  • Licht an der Decke - Das können sowohl Deckenfarblichter, normale Leuchten mit Lampenschirm, als auch indirektes Licht in einer Schattenfuge sein.
  • Licht hinter den Rückenlehnen
  • Licht unter der Bank - hier wird die gleiche Technik genutzt, wie beim Rückenfarblicht, nur das dieses unter der Bank als Akzent verbaut wird.
  • LED Farblicht - das kann sowohl Deckenfarblicht oder auch Rückenlehnen-Farblicht sein
  • und normales Saunalicht mit Glühbirne und Lampenschirm.

Zusätzlich dazu kann noch zwischen Licht, welches mit der Fernbedienung und Licht, welches über die Saunasteuerung eingeschaltet wird, unterschieden werden. Beides hat seine Vor- und Nachteile. Wenn viele Personen die Saunaanlage nutzen, kann die Suche nach der Fernbedienung durchaus lästig sein. Für Farbspiele und Änderungen der Lichtverhältnisse während des Saunagangs ist eine Fernbedienung durchaus praktisch.

Welche Unterschiede gibt es?

Saunalicht unterscheidet sich durchaus in Qualität, Farbe, Steuerungstechnik und einigen anderen Merkmalen. Dies kann als Saunanutzer auch mit ungeübten Auge wahrgenommen werden. Bei einem Saunabesuch werden solche Informationen übrigens unterbewusst als Hintergrundinformation gespeichert und können durchaus einen Einfluss auf Wohlfühlen oder unwohl fühlen haben.

Die Qualität von Saunalicht ergibt sich in erster Linie durch den Hersteller und dessen Firmensitz. Das mag nach einem Klischee klingen, aber die Praxis hat gezeigt, dass Farblichter aus China meist deutlich schlechter in ihrer Lichtgebung und Qualität sind, als ihre europäischen Pendants. Das spiegelt sich auch im Preis wieder. Ein erstes Indiz dafür ist die Reichweite der Fernbedienung. Fernbedienungen unserer selbst hergestellten Farblichter Aura, SeLuce und Lumina funktionieren auch in 20 m Entfernung noch.

LED Farblichter von EOS oder Sentiotec werden übrigens oft gar nicht ausschließlich über eine Fernbedienung, sondern häufig auch über die Saunasteuerung mit Farblichtmodul gesteuert.

Was kosten Saunalichter?

Eine Saunaleuchte muss nicht teuer sein. Ein Lampenschirm mit passendem Leuchtmittel und schon hat man Licht in der Sauna.

Die Preisspanne und die damit verbundenen Qualitätsunterschiede sind riesig: Einfacher Saunalampen gibt es bereits ab 16,90 Euro. Hochwertige LED Farblichter kosten gut und gerne mal zwischen 350 und 1.000 Euro. Wie bei der kompletten Saunaanlage, muss auch beim Saunalicht in einmalige Kosten und in Unterhaltungskosten unterschieden werden. Bei der Anschaffung sollte beides zumindest in die Kalkulation mit einbezogen werden. Denn günstige Lampen haben oft einen höheren Stromverbrauch. Bei LED Technik zum Beispiel, sind die Anschaffungskosten zwar oft höher, aber die Kosten für den Unterhalt so verschwindend gering, dass sie bei der Kalkulation durchaus vernachlässigt werden können.

Ruhebereiche und Wege zur Gartensauna mit bedenken

Bei der Entwicklung eines Konzepts für das Saunalicht, sollte nicht an den vier Wänden des eigentlichen Saunaraumes aufhören. Wer vorher und hinterher durch einen weiß gefliesten kahlen Kellerraum muss, der wird das Saunafeeling nach dem Saunieren schnell wieder vergessen haben. Da kann das Licht im Inneren noch so schön sein. Im Garten ist die Lichtanlage von Vorraum und Weg zur Gartensauna oder zum Pool noch ein bisschen wichtiger. Denn gerade im Winter bewegt man sich dort sonst sehr früh im Dunkeln. Draußen bieten sich frostfeste Solarleuchten (Vorsicht, die meisten Solarleuchten sind nicht frostsicher) an. Drinnen im Vorraum können zum Beispiel LED-Lampen und das Saunalicht vom Stil her einfach fortgesetzt werden.

Welches Saunalicht ist das richtige für mich und meine Sauna?

Das richtige Licht für Sie und Ihre Sauna? Individueller geht es fast nicht. Hier kommt es wirklich nur auf Vorlieben und Geschmack an. Wenn Sie nur Licht in der Sauna möchten, reicht eine einfache Lampe mit einem Lampenschirm. Hierbei ist das Modell Geschmacksache. Wer Lichteffekte nutzen und Akzente setzen möchte, hat schon mehr Entscheidungen zu treffen. Denn es muss gewählt werden, ob zum Beispiel LED-Farblicht von oben leuchten oder nur farbige Akzente hinter den Rückenlehnen oder unter den Bänken setzen soll. Natürlich ist auch das Budget nicht unwesentlich bei der Beantwortung der Frage, welches Licht das richtige für Sie und Ihre Bedürfnisse ist.