Gartenmöbel


Seite 1 von 1
9 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 9

Gartenmöbel kaufen - Worauf sollten Sie achten?

Nicht umsonst wird der Garten auch gern als "grünes Wohnzimmer" bezeichnet. Denn jedes Wohnzimmer wird erst durch die passenden Möbel zum gemütlichen Aufenthaltsort für die Familie. Beim Garten oder dem Balkon ist es auch nicht anders. Erst mit den richtigen Gartenmöbeln können Sie den Aufenthalt im Freien genießen. Das Angebot an Gartenmöbeln ist groß. Es gibt Gartenmöbel aus Holz, Kunststoff, Metall oder auch Rattan - genauer gesagt Polyrattan. Gartenmöbel werden unter anderem als Gartentisch, Gartenstühle, Gartenliegen oder Strandkörbe angeboten. Wenn Sie die passenden Gartenmöbel bestellen wollen, sollten Sie eine Reihe von Dingen beachten.

Welche Gartenmöbel gibt es?

Gartenmöbel können nach verschiedenen Kriterien kategorisiert werden. Eines der wichtigsten ist die Art der Nutzung. In dieser Kategorie gibt es bei Gartenmöbeln folgende Gruppen:

  • Gartenstühle
  • Gartenliegen
  • Gartentisch
  • Sondermöbel

Gartenstühle

Sie gehören zu den häufigsten Gartenmöbeln. Gartenstühle werden in den verschiedensten Formen und Varianten angeboten. Die Bandbreite reicht von einfachen Klappstühlen aus Holz über Stapelstühle aus Kunststoff oder Metall über Gartenstühle als Hochlehner bis hin zu Gartensesseln mit verstellbarer Rückenlehne oder gar Lounge Sessel aus Rattan oder Polyrattan. Im Onlineshop Wellness4Me finden Sie Gartenstühle für jeden Geschmack.

Gartenliegen

In der Kategorie Gartenliegen ist die Auswahl ähnlich groß wie bei anderen Gartenmöbeln. Am bekanntesten ist wahrscheinlich der klappbare Liegestuhl aus Holz mit Stoffgurten. Darüber hinaus gibt es auch Gartenliegen aus Kunststoff oder Metall zum Sonnen oder Entspannen. Manche Gartenliegen eignen sich sogar zum Schaukeln. Eine Sonderform der Gartenliegen sind Hängematten. Andere Gartenliegen werden auch als Sonnenliegen oder Poolliegen bezeichnet.

Gartentisch

Da Sie im Garten auch essen und trinken wollen, benötigen Sie neben anderen Gartenmöbeln auch einen Gartentisch. Ein Gartentisch wird in verschiedenen Varianten angeboten. Es gibt den Gartentisch als Klapptisch oder als Ausziehtisch. Sie können auch einen großen Gartentisch als Esstisch kaufen. Meistens besteht der Gartentisch aus Kunststoff oder Metall. Holz wird seltener für einen Gartentisch verwendet, weil es relativ schwer ist.

Sondermöbel

Neben den hier genannten Arten von Gartenmöbeln gibt es noch andere. Dazu gehört zum Beispiel die Hollywoodschaukel oder der Strandkorb, meist aus Rattan oder Polyrattan. Multifunktions-Gartenmöbel sind Sitzbänke. Sie können sowohl wie Gartenstühle zum Sitzen, aber auch zum Verstauen von Sachen verwendet werden. In die Kategorie Sondermöbel gehören auch die sogenannten Lounge Möbel. Das sind besonders edle Gartenmöbel, die beispielsweise auf der Terrasse aufgestellt werden. In dieser Kategorie gibt es beispielsweise Sessel, Sofas und Lounge-Gartenliegen. Lounge Möbel werden meistens aus Rattan oder Polyrattan gefertigt, einige Stücke sind auch aus Metall (Gusseisen).

Welche Materialien kommen bei Gartenmöbeln zum Einsatz?

Gartenmöbel werden aus verschiedenen Materialien gefertigt. Alle haben ihre Vor- und Nachteile. Die folgenden Informationen helfen Ihnen dabei, die richtigen Gartenmöbel zu kaufen.

Die häufigsten Werkstoffe für Gartenmöbel sind:

  • Holz
  • Kunststoff
  • Metall
  • Rattan & Polyrattan

Holz

Holz wird sehr häufig für Gartenmöbel verwendet. Es ist ein natürliches Material und noch dazu ein nachwachsender Rohstoff. Deshalb ist es aus ökologischer Sicht gut geeignet. Gartenmöbel werden aus einheimischen oder tropischen Holz hergestellt. Sind die Gartenmöbel aus einheimischen Holz gefertigt, müssen Sie beachten, dass es nur begrenzt witterungsbeständig ist. Spätestens alle 2 Jahre müssen sie mit Lasur versehen werden, damit das Holz wieder gut aussieht und nicht verwittert. Für viele Gartenmöbel wird jedoch tropisches Holz wie Eukalyptus oder Teak verwendet. Der Vorteil: Es enthält ätherische Öle und ist deshalb witterungsbeständig. Beim Kauf von Gartenmöbeln aus tropischen Holz sollten Sie allerdings darauf achten, das Material von einer zertifizierten Plantage zu nehmen.

Kunststoff

Gartenmöbel aus Kunststoff sind leicht und preiswert. Die Möbel lassen sich einfach reinigen und sind unempfindlich gegen Feuchtigkeit. Kunststoff wird zum Beispiel oft für Stapelstühle oder Gartentische verwendet. Möbel aus Kunststoff haben nicht nur Vorteile, sondern auch Nachteile. Gartenstühle aus Kunststoff sind weniger stabil als solche aus Holz oder Metall. Dazu kommt, dass viele Kunststoffe nicht UV-beständig sind. Stehen die Möbel ständig in der Sonne, lockern die UV-Strahlen im Laufe der Zeit das Gefüge des Materials auf. Das Ergebnis: der Gartentisch oder Stuhl zerbröselt und löst sich auf.

Rattan & Polyrattan

Das ist eine andere Bezeichnung für Korbmöbel, also Möbel, die aus Geflecht hergestellt sind. Rattan besteht aus den Lianen der ostasiatischen Rotangpalme hergestellt. Rattan-Möbel werden mit der Hand hergestellt. Dadurch ist jedes Rattan-Möbel ein Unikat. Rattan ist ein leichter und belastbares natürliches Material. Sein größter Nachteil besteht darin, dass es nicht wetterfest ist und Feuchtigkeit nicht gut verträgt.
Polyrattan ist dagegen ein Kunststoff, der in Strängen hergestellt und wie echtes Rattan zu Flechtmöbeln verarbeitet wird. Möbel aus Polyrattan sind leicht und wetterfest. Optisch sehen sie wie Möbel aus echtem Rattan aus. Da Polyrattan jedoch aus Kunststoff besteht, haben Sie bei diesen Gartenmöbeln ebenfalls das Problem mit der mangelnden UV-Beständigkeit.
Darüber hinaus lassen sich alle Möbel aus geflochtenem Material nur schwer reinigen. Im Flechtwerk sammeln sich leicht Staub und Schmutz.

Metall

Für die meisten Gartenmöbel aus Metall wird Aluminium verwendet, weil es leicht aber stabil ist und ihm die Witterung nichts anhaben kann. Metall hat zudem den großen Vorteil, dass es feuerbeständig ist. Stahl oder Edelstahl wird bei Gartenmöbeln weniger verwendet, weil es zu schwer oder zu teuer ist. Zudem neigt gewöhnlicher Stahl zum Rosten. Manche Lounge Möbel im viktorianischen Stil werden aus Gusseisen gefertigt. Sie sind zwar korrosionsbeständig, aber schwer und teuer. Die häufigsten Gartenmöbel aus Metall sind Klapptische, Klappstühle oder Stapelstühle aus Aluminium.

Wie können Sie sparen?

Wenn Sie Ihren Garten mit Gartenmöbeln einrichten wollen, gibt es eine einfache Möglichkeit zu sparen. Kaufen Sie für Ihren Garten einfach ein Gartenset. Das Set besteht in der Regel aus einem Gartentisch und mehreren Gartenstühlen. Manchmal sind auch Gartenliegen, Auflagen oder ein Sonnenschirm dabei. Die einzelnen Teile des Gartensets sind viel billiger als, wenn Sie die Möbel einzeln kaufen würden. Dadurch können Sie viel Geld sparen, ohne Abstriche bei der Qualität in Kauf nehmen zu müssen.

Gartenmöbel auch für den Balkon

Möbel für den Garten eignen sich im Prinzip auch für den Balkon. Im Gegensatz zum Garten ist allerdings auf dem Balkon Platz fast immer Mangelware. Daher sollten Sie bei Möbeln für den Balkon darauf achten, dass sie besonders platzsparend sind. Es gibt beispielsweise spezielle Balkontische, die an der Brüstung befestigt und bei Bedarf aufgeklappt werden können. Werden sie nicht benötigt, hängen sie senkrecht nach unten und nehmen keinen Platz weg. Mit speziellen Haltern können Sie einen Sonnenschirm an der Brüstung befestigen oder Sie entscheiden sich von vornherein für eine Markise. Sowohl auf dem Balkon als auch im Garten sind Klappstühle sehr praktisch. Werden sie nicht benötigt, klappen Sie die Gartenstühle einfach zusammen und stellen sie auf die Seite.

Worauf sollten Sie achten, wenn Sie Möbel für Ihren Garten kaufen?

Die Auswahl an Gartenmöbeln ist groß. Überlegen Sie vor dem Kauf, wie und wo Sie die Möbel verwenden wollen, damit Sie die richtigen kaufen und sich nicht hinterher ärgern.

Platzbedarf

Stehen die Möbel einfach im Garten auf der Wiese, spielt ihre Größe nur eine untergeordnete Rolle. Anders dagegen auf dem Balkon oder der Terrasse. Dort sollten Sie den zur Verfügung stehenden Raum vor dem Kauf genau ausmessen und bei der Bestellung berücksichtigen. In namhaften Onlineshops wie Wellness4Me finden Sie in jeder Produktbeschreibung die Größenangaben der Möbel.

Gewicht

Wenn Sie die Möbel nicht ständig im Garten benutzen, sollten sie möglichst leicht sein. Bei schweren Gartenmöbeln aus Holz kann es zur Belastung werden, wenn sie ständig aufgestellt und nach kurzer Zeit wieder weggeräumt werden müssen.

Witterungsbeständigkeit

Achten Sie darauf, dass die Möbel witterungsbeständig sind. Gartenmöbel aus Rattan sind empfindlich gegen Feuchtigkeit und solche aus Kunststoff vertragen auf Dauer direkte Sonneneinstrahlung nicht. Möbel aus Holz müssen regelmäßig gepflegt werden.

Qualität

Gute Gartenmöbel sind eine Anschaffung fürs Leben. Bevorzugen Sie beim Kauf Produkte namhafter Hersteller, auch wenn sie ein paar Euro mehr kosten. Dafür sind sie stabil und halten lange. Bei billigen Möbeln kann es bereits nach kurzer Zeit passieren, dass sie unter der Last des Benutzers zusammenbrechen oder beim Aufklappen in ihre Einzelteile zerfallen. Das ist nicht nur peinlich, sondern auch gefährlich.

Welches Zubehör ist für Ihre Gartenmöbel empfehlenswert?

Zu Ihren Gartenmöbeln sollten Sie auf jeden Fall passende Auflagen oder Polster kaufen. Dadurch wird das Sitzen oder Liegen wesentlich angenehmer. Bei einem Gartenmöbel-Set sind sie häufig bereits im Lieferumfang enthalten. Im Handel können Sie jedoch geeignete Produkte auch separat kaufen. Natürlich sollten Design und Muster der Auflagen zu den Gartenmöbeln passen. Darüber hinaus ist es empfehlenswert, wenn sie wetterfest und waschbar sind.
Wenn Sie Ihre Gartenmöbel möglichst lange nutzen wollen, benötigen Sie unbedingt Schutzhüllen. Sie schützen die Möbel vor der Witterung und den schädlichen UV-Strahlen. Darüber hinaus können schützen sie die Möbel vor Staub und Schmutz, sodass Sie weniger Aufwand bei der Reinigung haben. Qualitäts-Gartenmöbel werden oft bereits mit einer passenden Schutzhülle geliefert. Sie können diese aber auch separat bestellen.

Tipp:
Bestellen Sie sich am besten eine Aufbewahrungsbox. Darin können Sie Polster und Schutzbezüge lagern, wenn sie nicht gebraucht werden. Für den Balkon ist eine Sitztruhe ideal. Sie dient zur Aufbewahrung und gleichzeitig auch als Sitz. Das spart kostbaren Platz.

Achtung!
Polster dürfen nicht nass werden, weil sie sonst zum Schimmeln neigen. Räumen Sie die Bezüge nachts oder bei drohendem Regen immer weg. Niemals feucht in die Aufbewahrungsbox legen!

Die richtige Pflege für Gartenmöbel

Möbel aus Metall und Kunststoff benötigen nur wenig Pflege. Es genügt, wenn Sie die Gartenmöbel mit einem feuchten Tuch abwischen. Bei hartnäckigem Schmutz verwenden Sie ein mildes Reinigungsmittel. Auf keinen Fall dürfen Sie aggressive Chemikalien oder Scheuermittel benutzen, damit die Oberfläche nicht zerkratzt.
Gartenmöbel aus Holz sollten jeweils zu Beginn und am Ende der Gartensaison gesäubert werden. Dazu benutzen Sie am besten spezielle Holzseife. Sie enthält natürliche Tenside und Öle. Dadurch reinigt sie nicht nur, sondern wirkt rückfettend. Wenn Sie vergraut sind, benötigen Gartenmöbel aus Holz eine neue Lasur. Dadurch wird die natürliche Farbe wieder hergestellt.
Gartenmöbel aus Rattan benötigen eine etwas andere Pflege. Sie müssen gelegentlich mit einem Wasserzerstäuber leicht angefeuchtet werden. Dadurch bleibt das Rattan geschmeidig. Experten empfehlen, dem Wasser etwas Lederpflegemittel zuzugeben. Das dient zur Rückfettung und verhindert, dass das Rattan brüchig wird.

Tipp:
Alle Gartenmöbel sollten im Winter eingelagert werden. Dafür ist ein trockener, frostfreier Raum ideal geeignet.

Unsere Vorteile bei Wellness4Me

Unser Shop bietet ein riesiges Sortiment aus den Bereichen Pool, Sauna, Wellness, Dampfbad und Garten. Bei den Produkten im Angebot handelt es sich um Qualitätserzeugnisse bekannter Hersteller, die sorgfältig geprüft wurden. Sie genügen den harten Anforderungen, die an Gartenmöbel gestellt werden. Mit den Produkten werden Sie viele Jahre lang Ihre Freude haben. Das Einkaufen bei Wellness4Me macht Spaß, weil Sie im Onlineshop rund um die Uhr bestellen können. Ihre Ware wird Ihnen nach kurzer Zeit nach Hause oder an die Adresse Ihrer Wahl geliefert. Wenn Sie sich entscheiden, als Zahlungsweise PayPal zu verwenden, können Sie sogar in Raten bezahlen. Auf Wunsch erhalten Sie sogar eine persönliche Beratung per Telefon oder E-Mail. Das Wellness4Me einen guten Service leistet, bezeugt die Meinung der Kunden, die den Shop mit der Gesamtnote "Sehr Gut" bewerten.

Holen Sie sich jetzt Ihre Gartenmöbel!

Gartenmöbel wie Gartenstühle, Gartenliegen oder auch ein Gartentisch verwandeln Ihren Garten in Ihr grünes Wohnzimmer. Damit Sie sich dort auch wohlfühlen, sollten Sie sich für Qualitätsprodukte entscheiden. Sie sind stabil und machen Ihnen lange Freude. Damit die Möbel lange gut aussehen, sollten sie regelmäßig gereinigt werden. Verwenden Sie Schutzhüllen, wenn die Möbel nicht benutzt werden und lagern Sie die Sachen im Winter in einen trockenen, frostfreien Raum.
Wenn Sie auf der Suche nach passenden Gartenmöbeln sind, schauen Sie doch sich in unserem Sortiment um. In dem breiten Angebot finden Sie bestimmt etwas nach Ihrem Geschmack!