Infrarotsteuerung


Seite 1 von 1
9 Artikel gefunden, zeige Artikel 1 - 9

Infrarotsteuerung - die Schaltzentrale Ihrer Heim-Sauna

Früher war die wichtigste Ausstattung in einer Sauna oder dem Dampfbad ein großer Ofen, der im Normalfall mit Holz geheizt wurde. Die Temperatur und Luftfeuchtigkeit wurden einfach geregelt, indem mehr Holz nachgelegt und ein Aufguss gemacht oder die Tür geöffnet wurde. Von einer Steuerung konnte unter diesen Umständen kaum die Rede sein. In den letzten Jahren hat jedoch die Technik auch in der Sauna Einzug gehalten. Saunaöfen werden heute meistens elektrisch betrieben. Oft handelt es sich auch um Strahler, die Infrarot zum Erwärmen benutzen. Auch Infrarot-Folien werden zum Heizen benutzt. Nicht nur die Art der Beheizung hat sich weiterentwickelt, auch die Ausstattung ist moderner geworden, beispielsweise dimmbarer Lichtausgang und andere elektronische Bauteile. Zu Ihrer Steuerung dient ein Bedienteil, zum Beispiel eine Infrarotsteuerung von Sentiotec. Daran kann ein Leistungsteil, bei Bedarf auch mehrere, angeschlossen werden.

Was ist eine Infrarotsteuerung?

Die Infrarotsteuerung ist die Zentrale der Sauna. Sie übernimmt die Steuerung der einzelnen Komponenten, beispielsweise Infrarotstrahler oder Folien. Mithilfe der Infrarotsteuerung können Sie beispielsweise die Steuerung von Temperatur und Luftfeuchtigkeit übernehmen. Ein dimmbarer Lichtausgang erlaubt die exakte Steuerung der Lichtstärke oder Sie können ein vorher festgelegtes Programm starten oder auch individuelle Veränderungen vornehmen. Die Infrarotsteuerung hat ihren Namen daher, weil sie speziell zur Steuerung von Infrarotstrahlern oder -folien bestimmt ist.

Wie funktioniert eine Infrarotsteuerung?

Als Beispiel dient eine Infrarotsteuerung von Sentiotec. Die Steuerung besteht aus 4 Teilen:

  • Netzteil
  • Bedienteil
  • Leistungsteil
  • Sensoren

Netzteil

Das Netzteil dient zur Versorgung der Steuerung mit Strom. Geräte wie die Infrarotsteuerung von Sentiotec arbeiten mit 230 Volt Wechselstrom. Kraftstrom ist in der Regel nicht erforderlich. Trotzdem sollte aus Sicherheitsgründen die Installation durch einen Fachmann erfolgen, weil in der Sauna große Hitze und hohe Luftfeuchtigkeit herrschen.

Ein unsachgemäß installiertes Netzteil kann einen Kurzschluss verursachen. Lebensgefahr!

Bedienteil

Das Bedienteil ist das wichtigste Teil der Steuerung. Es wird mitunter auch Bedienfeld genannt. Je nach der Art der Infrarotsteuerung kann es außen an der Tür oder innen in der Sauna angebracht sein. Das Bedienteil erfüllt 2 Aufgaben. Zum einen dient es zur Eingabe von Befehlen an die Steuerung. Zum anderen ist das Bedienteil aber auch ein Display. Das heißt, Sie können am Bedienteil zum Beispiel die Temperatur und die Luftfeuchtigkeit oder auch die Zeit ablesen. Bei modernen Produkten wie der Infrarotsteuerung von Sentiotec ist das Bedienteil als Touchscreen ausgelegt. Es gibt auch Modelle, die per App mit dem Smartphone oder Sprachbefehl gesteuert werden können. Eine Infrarot Steuerung wird üblicherweise mit nur einem Bedienteil geliefert. Zur Infrarotsteuerung von Sentiotec können Sie auf Wunsch ein zweites Bedienteil bestellen und die Infrarotsteuerung sowohl von innen als auch von außen steuern.

Leistungsteil

Als Leistungsteil wird der zu steuernde elektrische Verbraucher bezeichnet. Das kann zum Beispiel ein dimmbarer Lichtausgang sein, an den eine oder mehrere Leuchten angeschlossen sind. Oft wird auch ein Infrarotstrahler oder Folien an das Bedienteil angeschlossen. Als Leistungsteil kann aber auch ein elektrischer Saunaofen oder ein Ventilator bzw. eine Belüftungsanlage dienen. Wie hoch die maximale Belastung durch ein Leistungsteil sein darf, ist in der Produktbeschreibung und der Bedienungsanleitung der Infrarotsteuerung aufgeführt. Die Belastung durch das Leistungsteil wird in kW angegeben. Sie darf auf keinen Fall überschritten werden.

Sensoren

Mitunter werden Sensoren auch Messfühler genannt. Sie werden am Bedienteil angeschlossen und messen wichtige Parameter wie zum Beispiel die Temperatur oder die Luftfeuchtigkeit. Darüber hinaus dienen Sensoren auch als Sicherheitseinrichtungen. Sie überwachen zum Beispiel kontinuierlich die Temperatur an einem Leistungsteil wie einem Strahler oder einem Saunaofen. Übersteigt die Temperatur einen bestimmten Grenzwert, schaltet der Sensor das Leistungsteil automatisch ab.

Vorteile einer Infrarotsteuerung

  • Die Infrarotsteuerung vereinfacht die Bedienung. Sie benötigen keine Betriebsanleitung
  • Viele Funktionen können automatisch gesteuert werden.
  • Die Infrarotsteuerung der Sauna kann in das Smart Home System integriert werden.
  • Erhöhte Sicherheit durch automatische Abschaltung
  • Modular aufgebaute Infrarotsteuerung kann erweitert werden.

Nachteile einer Infrarotsteuerung

  • Es kann Probleme mit der Kompatibilität zwischen Leistungsteil und Bedienteil geben.
  • Das Nachrüsten eine Steuerung ist nicht immer möglich.
  • Die Zahl der Leistungsteile pro Steuerung ist begrenzt.

Insgesamt gesehen überwiegen die Vorteile einer Infrarotsteuerung ihre Nachteile bei Weitem. Wenn Sie nicht gleich von vornherein eine Anlage bestellen, lohnt es sich, Ihre Sauna mit einer Infrarotsteuerung nachzurüsten. Überprüfen Sie vorher aber, ob eine Nachrüstung technisch möglich ist.

Was können Sie mit der Infrarotsteuerung alles tun?

Die Anlage verfügt über einen manuellen und einen automatischen Modus. Im manuellen Modus können Sie zum Beispiel die Temperatur nach Ihren Wünschen exakt einstellen. Ist ein dimmbarer Lichtausgang vorhanden, können Sie die Stärke der Beleuchtung anpassen, von hell bis gedämpft, wie es Ihnen angenehm ist. Am dimmbaren Lichtausgang kann auch ein Farblicht angeschlossen werden, dass die Farbe wechselt.
Die Steuerung lässt sich auch so programmieren, dass die Infrarotstrahler sich nach einer bestimmten Zeit abschalten.

Der automatische Modus stellt eine große Erleichterung dar. Haben Sie Lust auf eine finnische Sauna oder möchten Sie lieber bei einer Aromatherapie entspannen? Sie brauchen auf dem Bedienteil nur das entsprechende Programm zu wählen und die Infrarotsteuerung erledigt alles für Sie. Die Strahler werden gestartet und das Infrarot erwärmt die Kabine zu einer festgelegten Temperatur. Wenn Sie fertig sind, nehmen Sie einfach Ihre Sachen und gehen. Das Programm der Infrarotsteuerung schaltet den Strahler oder die Folien für Infrarot ab, lässt den Lüfter noch eine gewisse Zeit nachlaufen und löscht dann das Licht.

Noch besser ist der Remote Modus. Dafür benötigt das Bedienteil jedoch eine Verbindung zum Internet. Meistens erfolgt das über WLAN. Die Steuerung erfolgt über eine App auf Ihrem Smartphone. Wenn Sie zum Beispiel nach einem anstrengenden Tag auf dem Weg nach Hause sind, können Sie von unterwegs über die App ein automatisches Programm starten. Bei Ihrer Ankunft zu Hause wartet die Sauna bereits auf Sie und empfängt Sie mit wohliger Infrarot-Wärme und aromatischen Düften.

Auf dem Gebiet der Elektronik macht die Technik schnelle Fortschritte. Namhafte Hersteller wie Sentiotec und andere bringen fortwährend neue Produkte heraus.

Was sollten Sie beim Kauf einer Infrarotsteuerung beachten

Welche Steuerung die richtige für Sie ist, hängt von einigen Faktoren ab.

Integrierte Steuerung oder Nachrüstsatz?

Manche Strahler oder Saunaöfen sind bereits ab Werk mit einer integrierten Steuerung ausgerüstet. Sie müssen sich keine Gedanken wegen der Installation machen. Mit so einem System können Sie beispielsweise die Temperatur regeln oder die Vor- bzw. Nachheizzeit (bei einer Dampfsauna) einstellen. Andererseits sind die Funktionen relativ begrenzt und das System lässt sich nicht oder nur schwer erweitern.
Anders sieht das aus, wenn Sie Ihre Sauna mit einer Infrarotsteuerung nachrüsten. Sie können mehrere Leistungsteile mit dem Bedienfeld verbinden und beispielsweise einen Lichtausgang anschließen und die Beleuchtung steuern. Mit einem dimmbaren Lichtausgang kann die Beleuchtung nicht nur an- und ausgeschaltet, sondern auch die Helligkeit angepasst werden.

Kompatibilität

Achten Sie beim Kauf darauf, ob Sie die vorhandenen Geräte bzw. Leistungsteile mit der Infrarotsteuerung verbinden können. Leider ist das nicht immer möglich. In vielen Fällen hilft ein Blick in die Betriebsanleitung, um das Problem zu klären. Eine Sentiotec Infrarotsteueranlage ist mit den Geräten der meisten Hersteller kompatibel.

Funktion und Ausstattung

Eine gute Infrarotsteuerung sollte über eine programmierbare Vorheizzeit verfügen, damit die Sauna angenehm warm ist, wenn Sie die Tür öffnen. Bei einem Dampfbad ist auch eine Nachheizzeit notwendig, damit die hohe Luftfeuchtigkeit nicht kondensiert und die Schimmelbildung fördern kann. Nach dem Ausschalten laufen deswegen der Saunaofen und der Lüfter noch eine Zeit lang weiter und reduzieren so die Feuchtigkeit.
Empfehlenswert ist auch die Ausstattung mit 2 Sensoren zum Messen der Temperatur. Einer davon befindet sich auf der Höhe der Bank, der andere dicht unter der Decke. Dadurch ist eine genaue Messung der Temperatur möglich. Wollen Sie auch die Beleuchtung steuern, benötigen Sie ein System, das einen Lichtausgang steuern kann.
Immer beliebter werden Systeme mit WLAN. Damit können Sie die Sauna von unterwegs steuern und beispielsweise bereits einschalten, ehe Sie nach Hause kommen.

Sicherheit

Auch wenn Strahler mit Infrarot nicht so gefährlich sind wie klassische Saunaöfen, muss eine Infrarotsteuerung trotzdem über verschiedene Sicherheitseinrichtungen verfügen. Dazu gehören Notabschaltungen, die den Saunaofen oder Strahler abschalten, wenn die Temperatur einen Höchstwert überschreitet. Ältere Systeme arbeiten mit Kapillarröhrchen. Darin ist eine Flüssigkeit enthalten, die sich bei Erwärmung durch Dampf oder Infrarot ausdehnt und dadurch einen Schalter betätigt, der den Strahler oder Ofen abschaltet. Neue Systeme haben einen elektronischen Sensor, der den Strahler oder Saunaofen abschaltet, wenn die Temperatur zu hoch ansteigt. Der Messfühler sollte an der heißesten Stelle der Sauna montiert werden: über dem Strahler oder dem Saunaofen an der Decke.

Hinweis:
Achten Sie beim Verlassen der Sauna immer darauf, dass keine Gegenstände auf dem Saunaofen oder dem Strahler liegen bleiben und das die Tür geschlossen ist. Damit beugen Sie Bränden vor!

Was sollten Sie bei der Montage beachten?

Die Montage der Infrarotsteuerung darf nur durch einen Fachmann ausgeführt werden. Das gilt sowohl für das Netzteil als auch für das Bedienteil. Die Messfühler müssen richtig positioniert und exakt kalibriert werden. Dafür sind Fachwissen und Erfahrung notwendig. Nur so kann die ordnungsgemäße und sichere Funktion der Anlage gewährleistet werden. An die Sicherheit der Anlage werden hohe Anforderungen gestellt, weil in der Sauna hohe Temperaturen und teilweise eine hohe Luftfeuchtigkeit herrschen.
Sie können die Programmierung des Systems übernehmen und die Strahler für Infrarot an Ihren individuellen Geschmack anpassen.

Wo sollten Sie Ihre Infrarotsteuerung kaufen?

Am besten ist es, wenn Sie sich für den Kauf in einem seriösen Onlineshop entscheiden. Dort haben Sie eine große Auswahl und können rund um die Uhr von daheim oder unterwegs bestellen, wann immer Sie Zeit haben. Unser Online-Shop ist besonders empfehlenswert. Das zeigt sich schon auf der Startseite an den zahlreichen positiven Bewertungen von Kunden.
Für Wellness4Me spricht zum Beispiel das große Sortiment. Ob Sie einen Ofen für die klassische Sauna oder einem Strahler mit Infrarot für Ihre Wärmekabine suchen, bei Wellness4Me werden Sie fündig. Im Bereich Infrarotsteuerung finden Sie Markenprodukte vieler bekannter Hersteller wie beispielsweise Sentiotec oder EOS, auf deren Qualität Sie sich verlassen können. Sie können im Onlineshop nicht nur Komplettanlagen kaufen, sondern auch einzelne Komponenten, um zum Beispiel bestehende Systeme auszubauen oder auf den neuesten Stand der Technik zu bringen. Obwohl Wellness4Me online arbeitet, müssen Sie auf eine persönliche Beratung nicht verzichten. Ihnen steht ein Kundentelefon zur Verfügung, das Sie Montag bis Samstag zur Verfügung stehen. Die freundlichen und kompetenten Mitarbeiter beantworten gern Ihre Fragen rund um Infrarot, Strahler, Saunaofen oder Infrarotsteuerung und helfen Ihnen dabei, das passende Produkt zu finden. Sie können mit mehreren Zahlungsmethoden sicher bezahlen. Akzeptiert werden zum Beispiel Kreditkarten, PayPal und Vorkasse.
Ihre Bestellung wird Ihnen gegen eine geringe Versandkostenpauschale nach Hause geschickt. Ab einem Bestellwert von 400 € erfolgt der Versand sogar kostenlos.
Wenn Sie ein Produkt wieder zurücksenden möchten, haben Sie ein vierzehntägiges Rückgaberecht. Sie müssen keine Gründe angeben. Die Rücksendung ist für Sie kostenlos.

Finden Sie jetzt Ihre Infrarotsteuerung!

Eine Infrarotsteuerung ist die Schaltzentrale Ihrer Sauna, egal ob es sich um ein Dampfbad mit Saunaofen oder um Strahler handelt, die mit Infrarot arbeiten. Die Steuerung vereinfacht die Bedienung, weil wichtige Parameter wie Temperatur und Luftfeuchtigkeit exakt gesteuert werden können und viele Prozesse automatisch ablaufen. Wenn Sie ein Programm wählen, schaltet sich der Strahler ein, um die Sauna vorzuheizen und die Temperatur auf den gewünschten Wert zu bringen. Fällt während der Benutzung die Temperatur wieder, schaltet sich der Infrarot-Heizer oder die Folien wieder ein und halten Sie konstant. Das gibt Ihnen Gelegenheit, sich in aller Ruhe zu entspannen und die Sauna zu genießen. Um alles andere kümmert sich die Steuerung. Die Infrarotsteuerung schont nicht nur Ihre Nerven, sondern spart auch bares Geld, weil die Anlage optimal gesteuert wird. Dadurch sinken die Betriebskosten und die Lebensdauer der Geräte verlängert sich.

Möchten Sie auch in Ihrer Sauna unbeschwert entspannen? Dann sehen Sie sich in unserem Angebot im Bereich Infrarotsteuerung um. Bestimmt finden Sie dort einen passenden Artikel.