Eine Frau sitzt in der Sauna – der Stromverbrauch sollte vor der Anschaffung bedacht werden

Sauna: Stromverbrauch erkennen, berechnen und Saunakosten effektiv senken

Egal, ob Gartensauna, praktischer Bausatz oder individuell geplante Sauna – eine eigene Wellness-Oase daheim ist für viele ein lang gehegter Wunsch. Jedoch erfordert eine Sauna nicht nur ausreichend Platz, sondern verbraucht bei der regelmäßigen Nutzung auch viel Strom. Bevor Sie sich entspannt zurücklehnen können, muss die Kabine schließlich die entsprechende Betriebstemperatur erreichen. Hierfür wird ein Saunaofen benötigt, dessen Stromverbrauch aufgrund der enormen Heizleistung vergleichbar hoch ist.

Der Traum der eigenen Heimsauna muss jedoch nicht wegen des Stromverbrauchs an den Nagel gehängt werden. Wir zeigen Ihnen, wie Sie den Stromverbrauch der Sauna berechnen und bestmöglich reduzieren können.

So berechnen Sie den Stromverbrauch in der Sauna

Die Anschaffung einer Heimsauna kann ein kostspieliger Wunsch sein – neben den Materialien, den Fixkosten und der Installation sind es vor allem die laufenden Betriebskosten, die sich zu Buche schlagen. Der Stromverbrauch der laufenden Sauna ist hierbei maßgeblich entscheidend von der Leistung des Saunaofens, der die Kabine erhitzt. Durchschnittlich liegt der Verbrauch hier zwischen 6 kW und 8 kW. Darüber hinaus sind die Nutzungsdauer und Nutzungshäufigkeit maßgebliche Faktoren: Eine Sauna, die täglich in Gebrauch ist, verbraucht erheblich mehr Strom als eine Kabine, die nur unregelmäßig genutzt wird.

Der Stromverbrauch der Sauna variiert je nach Leistung des Saunaofens und der Nutzungsdauer erheblich:

Nutzungsdauer
Leistung des Saunaofens 40 min 60 min 80 min 100 min 120 min 160 min
5 kW 3 kWh 5 kWh 7 kWh 8 kWh 10 kWh 13 kWh
6 kW 4 kWh 6 kWh 8 kWh 10 kWh 12 kWh 16 kWh
7 kW 5 kWh 7 kWh 9 kWh 12 kWh 14 kWh 19 kWh
8 kW 5 kWh 8 kWh 11 kWh 13 kWh 16 kWh 21 kWh
9 kW 6 kWh 9 kWh 12 kWh 15 kWh 18 kWh 24 kWh
10 kW 7 kWh 10 kWh 13 kWh 17 kWh 20 kWh 27 kWh
11 kW 7 kWh 11 kWh 15 kWh 18 kWh 22 kWh 29 kWh
12 kW 8 kWh 12 kWh 16 kWh 20 kWh 24 kWh 32 kWh

Den individuellen Stromverbrauch der Sauna können Sie zudem leicht selbst berechnen. Hierfür benötigen Sie lediglich die technischen Werte in Bezug auf die Leistung des Saunaofens (in kW) sowie die durchschnittliche Länge eines einzelnen Saunaganges inklusive der Zeit, die der Ofen zum Aufheizen der Kabine benötigt.

Haben Sie beide Werte zusammen, multiplizieren Sie einfach die Leistung des Ofens mit der Zeit, die die Sauna in Betrieb ist. Um zusätzlich Ihre Kosten zu berechnen, wird der Wert noch mit dem aktuellen Strompreis (pro kWh) multipliziert. Diesen bekommen Sie von Ihrem regionalen Stromversorger mitgeteilt. Nun erhalten Sie als Ergebnis die Kosten für den Strom für einen einzelnen Saunagang. Mit diesem Preis können Sie jetzt weiterrechnen, um herauszufinden, wie viel Sie der reine Betrieb der Sauna aufs Jahr oder den Monat gerechnet ungefähr kosten wird.

Ofenleistung (kW) x Nutzungsdauer (h) x Strompreis (kWh) = Saunakosten


Die Rechnung lässt sich anhand eines Beispiels verdeutlichen:

Die Sauna wird in der Woche zweimal genutzt. Die Vorheizzeit beträgt in etwa 15 Minuten, während der anschließende Saunagang 45 Minuten beträgt. Es ergibt sich eine durchschnittliche Dauer von einer Stunde. Die Saunakabine verfügt über einen Saunaofen mit einer Leistung von 7 kW. Man geht von einem Stromkostenwert von 29 Cent pro Kilowattstunde aus. Für einen Saunagang errechnen sich somit die Kosten: 7 × 29 Cent = 2,03 Euro. Pro Woche macht das somit 4,06 Euro und im Monat 16,24 Euro.

Die errechneten Werte und Stromkosten sollten jedoch immer als Richtwert verstanden werden, da beispielsweise, der Saunaofen nach dem Aufheizen nicht weiterhin kontinuierlich läuft, sondern immer nur dann anschaltet, wenn die Temperatur sinkt. Dennoch können Sie so einen guten Anhaltspunkt für die Kosten bezüglich des Stromverbrauchs Ihrer Sauna errechnen.

Eine Saunakabine – der Stromverbrauch der Sauna wurde effektiv gesenkt

Den Stromverbrauch in der Sauna effektiv senken

Der Stromverbrauch der Sauna richtet sich maßgeblich nach Nutzungsdauer und Verwendungshäufigkeit – eine kalt bleibende Sauna verbraucht natürlich gar keine Energie. Doch auch darüber hinaus gibt es Faktoren, die sich in der Stromrechnung niederschlagen. Insbesondere Stellschrauben wie eine fehlerhafte Isolierung und mangelnde Dämmung machen eine Kabine schnell zum Stromfresser. Wer an dieser Stelle nachrüstet, kann effektiv Strom sparen. Bei der Dämmung gilt beispielsweise: je dicker, desto besser. Die Wände und die Isolierung können leicht nachträglich ausgebessert werden, wodurch sich die Kosten für einen Saunagang zu Hause reduzieren lassen. Das Hauptaugenmerk von allen Verbesserungen und Anpassungen liegt hierbei darauf, den Wärmeverlust an die Umgebung so gering wie möglich zu halten.

Dämmung

Beim Kauf einer Sauna sollte stets auch die Dämmung in Bezug auf den Energieverbrauch bedacht werden. Die Wandstärke der Saunakabine sollte nicht dünner als 40 Millimeter sein, um eine ausreichende Dämmung zu gewährleisten. Andernfalls wird ein beträchtlicher Teil der erzeugten Energie über die dünnen Saunawände wieder abgegeben, wodurch überdurchschnittlich viel Energie verloren geht.

Isolierung

Neben der Dämmung sollte auch die Isolierung gegebenenfalls nachgebessert werden. So wird vermieden, dass die Wärme durch Spalten und Ritzen entweicht und der Verbrauch der Sauna unnötig ansteigt.

Lüftung

Um den Luftaustausch in der Sauna zu gewährleisten und die Sauerstoffzufuhr zu der Kabine zu ermöglichen, ist eine entsprechende Lüftung notwendig. Diese sollte jedoch nur dann geöffnet werden, wenn es notwendig ist – so senken Sie den Stromverbrauch in der Sauna effektiv. Alternativ bietet die Saunatechnik auch elektronische Klimamanager, mit denen die Luftzufuhr über die passende Saunasteuerung automatisch reguliert wird.

Eigene Gewohnheiten überdenken

Neben rein technischen Aspekten können Sie den Stromverbrauch Ihrer Sauna durch die eigenen Gewohnheiten reduzieren. Achten Sie zum Beispiel darauf, dass Sie die Wärmekabine nicht länger vorheizen als nötig und betreten Sie den Saunaraum direkt, sobald die gewünschte Temperatur erreicht ist. Bei mehreren Haushaltsmitgliedern und Saunabenutzern können Sie sich zudem absprechen und gemeinsam saunieren.

Passende Produkte
Sauna Lüftungsventilator, 230V, 178 m³/h,...
Bestseller
Lüftungsventilator rund 125mm d, Einschubventilator
Bestseller
Sauna Lüftungsschieber Eckig
Bestseller
Sauna Lüftungsschieber Rund
Bestseller
Sauna Abluftkanal Set mit Flexschlauch

Stromsparende Alternativen zu der Sauna

Eine klassische finnische Sauna kommt für einige nicht in Frage – sei es aus Platz- oder Kostengründen. Um jedoch nicht auf die wohltuende Wärme in den eigenen vier Wänden zu verzichten, bieten sich einige kostengünstigere und energiesparendere Alternativen an:

Eine Infrarotkabine

Dampfbad

In einem Dampfbad ist die Temperatur deutlich niedriger als in einer finnischen Sauna, wodurch der Stromverbrauch durch den Saunaofen geringgehalten wird. Der reduzierte Stromverbrauch wird jedoch zum Teil dadurch wieder aufgewogen, dass für ein Dampfbad einige Liter Wasser gebraucht werden.

Infrarotkabine

Bei einer Infrarotkabine oder Infrarotsauna wird die Wärme nicht an die Umgebung, sondern direkt an die Haut abgegeben. Dadurch entfällt das Aufheizen durch einen Ofen. Zudem verbrauchen Infrarotkabinen pro Stunde weniger Energie – bei den meisten gängigen Modellen sind es ca. 1,4 bis 2,3 Watt.

Jetzt Infrarotstrahler entdecken!

Sie möchten Ihre Saunakabine in eine Infrarotkabine verwandeln? In unserem Blogbeitrag erklären wir Ihnen, wie Sie Infrarotstrahler für die eigene Sauna nachrüsten - jetzt reinlesen!

Passende Produkte zu diesem Ratgeber
Saunaofen Well Solutions 34.A 4,5 - 9 kW
Saunaofen Well Solutions 34.A 4,5 - 9 kW
Bestseller
Saunakabine Alaska inklusive Saunatechnik Made in Germany...
Saunakabine Alaska inklusive Saunatechnik Made in Germany...
Infrarot Kabine VitaMy 164
Infrarot Kabine VitaMy 164
- 13%
Infrarot Kabine VitaMy 164
5.190,00 € - 5.950,00 € *
Alter Preis: 5.950,00 €
Saunaofen Thermat mit Saunasteuerung Econ D
Bestseller
Saunaofen Bi-o Thermat EOS 6 - 9 kW
Saunaofen Bi-o Thermat EOS 6 - 9 kW
Bestseller
Saunaofen Bi-o Thermat EOS 6 - 9 kW
775,00 € - 825,00 € *
Sauna Holzofen Harvia 20 Pro | Zugelassen in DE
Sauna Holzofen Harvia 20 Pro | Zugelassen in DE
Sauna Holzofen Harvia Legend 240 für 10 - 24 m³
Sauna Holzofen Harvia Legend 240 für 10 - 24 m³

Nicht das passende Produkt gefunden? Stöbern Sie durch unseren Onlineshop und entdecken Sie ein breites Sortiment an hochqualitativen Artikeln, um die Kosten in Ihrer Sauna zu senken – jetzt bei Wellness4Me passendes Zubehör bestellen!

Diese Beiträge könnten Sie auch interessieren:

Ein Saunaset in der Saunakabine

Was ist eine Bi-o Sauna?

Dass ein regelmäßiger Saunagang gut für den Körper ist und zum Beispiel den Kreislauf stärkt, ist allgemein bekannt. Die hohe Temperatur in Verbindung mit niedriger Luftfeuchtigkeit fördern das Schwitzen, wodurch die Poren geöffnet und Giftstoffe ausgeschwemmt werden. ...

Jetzt lesen
Innensauna mit zwei Saunalampen in der Innenansicht

Sauna im Keller einrichten: 4 hilfreiche Tipps

Der Trend, zuhause eine eigene Sauna zu haben, wird sowohl von den Schreinern als auch vom Deutschen Sauna-Bund bestätigt. Immer mehr Menschen erfüllen sich einen lang gehegten Traum und setzen den Einbau einer Sauna im Kellerraum in die Tat um ...

Jetzt lesen
Erkältete Frau hält sich die Nase vor das Gesicht. In der anderen Hand hält sie ein Taschentuch

Sauna & Erkältung: Alles was Sie wissen sollten

Ein Saunabesuch gehört in den skandinavischen Ländern schon seit Jahrhunderten zur Alltagskultur. Auch in Deutschland wird er immer beliebter. Hierzulande gehen ca. 27 Millionen Menschen mehr oder weniger regelmäßig in die Sauna. Sich eine Sauna im eigenen Zuhause einzurichten, ist ...

Jetzt lesen
Dampfende, dunkle Saunasteine

Saunasteine - welche Unterschiede gibt es?

Ohne Saunasteine funktioniert eine Sauna nicht und mit schlechten Steinen kann das Saunaerlebnis stark beeinträchtigt werden. Deshalb sollte man sich die Wahl der Saunasteine sehr gut überlegen. In diesem Beitrag möchten wir Ihnen zeigen, welche Unterschiede es gibt ...

Jetzt lesen
Jetzt mehr Blogartikel entdecken!
*
Artnr:
Sonderpreis
Topartikel
Bestseller
lagernd
Beschreibung:
Preis: *
Loading ...